In einem performativen Rundgang durch die Kleingartenanlage Dr. Schreber liegt der Fokus in diesem Jahr nicht mehr ausschließlich auf den Erziehungspraktiken des Vaters Schrebers sondern auf den daraus resultierenden Schicksalen der betroffenen Generationen. Beleuchtet wird die Rolle der Frauen in Schrebers Umfeld sowie der Psychatrieaufenthalt und der Gerichtsprozess seines ältesten Sohnes Paul Schreber.

Wie auch im letzten Jahr vertanzt, vertont und bebildert urban collective unter freiem Himmel und in der blühenden Kulisse der Leipziger Kleingärten. mehr

Vorstellungen: 10. August 2017 um 20.30Uhr, 11./12. August 2017 um 20 und 22Uhr sowie am 13. August 2017 um 20.30Uhr im Kleingärtnermuseum und Kleingartenverein Dr. Schreber (Aachener Straße 7, 04109 Leipzig)