„Beleuchtung, Durchleuchtung, Anleuchtung“

Das Kunstprojekt FREIGANG ist ein Rundgang durch die ehemalige Justizvollzugsanstalt Magdeburgs.

Thematisch geht es um die Hülle eines jeden Menschen, um den Drang, sie durchschauen zu können, die Sehnsucht Schutz in ihr zu finden oder den Wunsch, die Hülle einfach abzulegen. Metaphorisch hierfür stehen vordergründig die Lichtinstallationen, die mal für sich selbst, mal für das aktive Durchleuchten von Menschen stehen. Ein zentrales Thema der Justiz und der Gesellschaft. Auch das Waschen des Körpers wird als Stellvertreter für die Diskrepanz von Innen und Außen und Sichtbarem und Verborgenem aufgegriffen.

 

TänzerInnen: Claire Wolff, Ramona Lübke, Anja Dietzmann und Ronny Hoffmann

Choreographie: Claire Wolff, Ramona Lübke, Anja Dietzmann, Ronny Hoffmann

Sängerin: Paula Rohde

Ton/Licht: Thomas Achtner

Photos: Benjamin Streitz